Das Institut für Rechtspsychologie Halle, Psychologen in Bürogemeinschaft, wurde als Zusammenschluss freiberuflich tätiger Psychologen im Juli 1997 gegründet und im November 2012 erweitert. Im Institut werden Begutachtungen auf forensisch – psychologischem und forensisch – psychiatrischem Gebiet durchgeführt.

Mitarbeiter des Instituts sind Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Psychologen (Sektion Rechtspsychologie), der European Association of Psychology and Law und der American Psychological Association (American Psychology-Law-Society) sowie der DGPPN.

Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Medizinische Fakultät, und der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Juristische Fakultät, und der Technischen Universität Dresden Fachbereich Psychologie.